Alltagsrezept gegen Eisenmangel

Eisenmangel ist eine sehr unangenehme Angelegenheit, ganz besonders in der Schwangerschaft. Da mein Eisenspiegel an der unteren Grenze kratzte, überlegte ich mir, was ich denn langfristig ändern könnte um meinem Baby und mir eine ausgewogene Nährstoffaufnahme zu gewährleisten.

Nahrungsergänzungsmittel sind - wenn vom Arzt verschrieben - und aus der Apotheke gekauft, eine gute Möglichkeit einen Eisenmangel wieder zu beheben.

Langfristig empfiehlt sich allerdings, durch die Ernährung alle Nährstoffe aufzunehmen, die dein Körper und der Körper deines Babys braucht.


Ich weiß, dass der Trend zu weniger Fleisch gerade sehr dominant ist. Ich finde eine tier-arme Ernährung großartig und erstrebenswert. Dass Fleisch und tierische Produkte wieder Luxus werden dürfen, kann ich unterschreiben.

Ich denke hier sollte jeder für sich eine passende Lösung finden, mit der man sich wohl fühlt und es gerne macht.


Werdende Mamis benötigen zusätzliche Blutkörperchen, damit die Planzenta und das Baby wachsen können. Wenn man sich in die Thematik Eisenmangel in der Schwangerschaft genauer einliest, erschrickt man schnell. Es ist besser, ihr befasst euch gar nicht länger damit, sondern achtet jeden Tag auf eine gesunde und eisenreiche Ernährung.



Das heutige Rezept koche ich einmal in der Woche.

Rindfleisch mit Nudeln oder mit Gebäck ist eine unserer Lieblingsspeisen.


Du brauchst

RIndfleisch

Tomatenmark

Tomaten

Paprika

Parikagewürz

Salz


Zusammenwürfeln, in die Pfanne und gut 30 Minuten köcheln lassen,

Dazu Dinkelnudeln oder Roggenbrot, gerne auch ein Kürbiskernbrot als Beilage essen.


Mahlzeit!


Wer mir gerne beim Kochen zusieht kann sich gerne das Youtube-Video dazu ansehen.


Youtube Video (Externer Link):

REZEPT gegen EISENMANGEL in der SCHWANGERSCHAFT @tinaundderigel - YouTube



Bis bald.

eure Tina

und der Igel

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen